Angebotsverbesserung der Buslinien im Südharz - Busangebot rund um Herzberg wird erweitert

Rund um Herzberg, Bad Lauterberg, Rhumspringe und Osterode wird das Busliniennetz im Bereich des "Teilnetzes 21" um zahlreiche Fahrten ausgedehnt.


Gute Nachrichten für Pendlerinnen und Pendler sowie für Touristen in Herzberg, Bad Lauterberg, Rhumspringe und Osterode hat der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) zu vermelden: Das Busliniennetz im Bereich des "Teilnetzes 21" wird ab dem 4. Februar um zahlreiche Fahrten auf den Strecken Herzberg – Bad Lauterberg (Linie 450), Herzberg – Rhumspringe (Linie 454) und Herzberg - Osterode (Linie 457) erweitert.

Fahrgäste der Buslinie 450 können sich über zusätzliche Angebote von Herzberg über Scharzfeld, Barbis nach Bad Lauterberg freuen. An sieben Tagen in der Woche, somit auch an den Wochenenden, werden zusätzliche Linienfahrten in den Abendstunden ab 21.35 Uhr im Stundentakt bis 23.35 Uhr angeboten, die Regionalbahnanschlüsse aus Göttingen und Northeim aufnehmen. Ab Bad Lauterberg in Richtung Herzberg wird das Angebot der Linie 450 in den Morgenstunden um 4.57 Uhr in der Woche (Mo – Fr), Samstag um 5.57 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 6.57 Uhr und 7.57 Uhr ergänzt. Weitere Fahrten von Bad Lauterberg über Barbis und Scharzfeld nach Herzberg werden um 22.00 Uhr und um 23.00 Uhr angeboten. Alle diese Fahrten bieten wiederum Bahnanschlüsse nach Northeim und Göttingen. "Nicht nur Fahrgäste auf dem Weg zur Arbeit profitieren von den neuen Angeboten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), sondern auch Touristen im Südharz", so ZVSN-Geschäftsführer Michael Frömming.

Zusätzliche Fahrten gibt es auch auf der Buslinie 454 von Herzberg über Pöhlde nach Rhumspringe, so dass die Linienbusse ab dem 5. Februar montags- bis freitags ab 09.33 Uhr im Zweistundentakt bis 17.33 Uhr und zusätzlich an Schultagen um 6.38 Uhr sowie an Ferientagen um 7.33 Uhr verkehren. An Samstagen wird das Angebot so erweitert, dass die Busse ab 8.33 Uhr im Zweistundentakt bis 14.33 Uhr verkehren. Alle Fahrten nehmen in Herzberg Regionalbahnanschlüsse aus allen Richtungen auf und erreichen in Rhumspringe Busanschlüsse nach Duderstadt. Auch aus Richtung Rhumspringe über Pöhlde nach Herzberg wird es Verbesserungen geben. So werden die Busse von Montag bis Freitag zweistündlich von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr verkehren, und zusätzlich um 6.50 Uhr. Samstags werden Linienbusfahrten von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Zweistundentakt von Rhumspringe bis Herzberg angeboten. In dieser Richtung werden entsprechend Busanschlüsse der Linien 161 und 162 aus Duderstadt aufgenommen, in Herzberg werden Regionalbahnen in alle Richtungen erreicht.

Von Herzberg nach Osterode fährt die Buslinie 457 von Montag bis Freitag zwei zusätzliche Touren um 22.34 Uhr und 23.34 Uhr ab dem Bahnhof Herzberg. An Samstagen werden zusätzliche Abfahrten morgens um 06.29 Uhr und abends um 22.29 Uhr und 23.29 Uhr sowie sonntags um 23.29 Uhr von Herzberg nach Osterode angeboten. Aus der Fahrtrichtung Osterode nach Herzberg gibt es außerdem Linienfahrten um 4.55 Uhr und um 22.55 Uhr an den Wochentagen Montag bis Freitag. An Samstagen werden zusätzliche Fahrten um 05.55 Uhr und 06.55 Uhr angeboten sowie in den Abendstunden um 22.55 Uhr. An Sonn- und Feiertagen wird das Angebot um die Buslinie 457 um 22.55 Uhr erweitert. Diese Fahrten der Linie 457 nehmen in Herzberg Anschlüsse der Regionalbahnen aus Richtung Göttingen und Northeim auf und erreichen dort entsprechende Regionalbahnen in der Gegenrichtung. Die Verbesserung der Angebote in den sogenannten "Tagesrandlagen" zur Anbindung an den Schienenverkehr von und nach Göttingen wurden wiederholt an den Landkreis Göttingen und an den für den ÖPNV zuständigen ZVSN herangetragen. Der ZVSN kommt diesem Wunsch jetzt gerne nach.

Die ab dem 4. Februar gültigen Fahrpläne und weitere Informationen sind erhältlich unter: www.vsninfo.de

 
 
VSN Info-Telefon: 0551 99 80 99