Linie 254 Einbeck - Naensen fährt künftig bis zum Bahnhof Kreiensen
Northeim/Einbeck (lpd). Bisher endete die am Einbecker ZOB startende Buslinie 254, die von der Ilmebahn GmbH betrieben wird, in Naensen. Eine Anbindung über Greene an den Bahnhof in Kreiensen war nicht vorgesehen. Dies wird sich nun ab Donnerstag, 3.8.2017, ändern. Dann nämlich wird es montags bis freitags vier Verbindungen zum Kreienser Bahnhof und von dort nach Einbeck zurück geben.
„Durch das neue Angebot werden den Einbecker Ortschaften „Auf dem Berge“ künftig gute Verbindungen in die Oberzentren Hannover und Göttingen sowie in die Mittelzentren Northeim und Goslar per Bahn ermöglicht“, so Landrätin Astrid Klinkert-Kittel zu den Vorteilen der erweiterten Strecke.
Zunächst befristet auf drei Jahre, wird es an Schultagen vier Fahrtenpaare und in den Ferienzeiten zwei Fahrtenpaare zum Bahnhof Kreiensen und von dort zurück zum ZOB in Einbeck geben.
„Ich rufe die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, dass neue Angebot auch zu nutzen“, so Landrätin Klinkert-Kittel weiter. Schließlich hänge die Fortsetzung des Angebotes nach dem Ablauf von drei Jahren auch davon ab, wie stark dieses angenommen und genutzt werde.
Pro Jahr lässt sich der Landkreis Northeim die Erweiterung des Angebotes 99.400 Euro kosten. Dabei stammen die Mittel vom Land Niedersachsen, welches diese den Landkreisen zur Verbesserung des ÖPNV zur Verfügung stellt.
Bei der Verbesserung der Bedienqualität für die Einbecker Ortschaften „Auf dem Berge“ handelt es sich um die erste Maßnahme aus dem neuen Nahverkehrsplan des Zweckverbandes Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen zur Optimierung des ÖPNV im Landkreis Northeim. Mit dem Ziel, den ÖPNV für das Kreisgebiet insgesamt zu verbessern, wird der Zweckverband Süd-Niedersachsen (ZVSN) als zuständiger Aufgabenträger sukzessive noch weitere Maßnahmen umsetzen.
Auswirkungen hat das neue Angebot auch auf den Schülerverkehr. Für die Schülerinnen und Schüler aus den betroffenen Ortschaften besteht damit künftig die Möglichkeit per Bus die Grundschule Kreiensen - inklusive der Außenstelle in Greene - und das Schulzentrum Kreiensen zu erreichen.
Nähere Informationen zu den neuen Verbindungen gibt es auf der Homepage des Verkehrsverbundes Süd-Niedersachsen (VSN) unter www.vsninfo.de

 

zum Foto:
v. l. n. r. Christian Gabriel (Geschäftsführer der Ilmebahn GmbH), Michael Frömming (Geschäftsführer des Zweckverbandes Verkehrsverbund Süd-Niedersachen) sowie Landrätin Astrid Klinkert-Kittel am Bahnhof in Kreiensen

 
VSN Info-Telefon: 0551 99 80 99