Mehr Linienbusse im Landkreis Northeim - Weitere neue ZVSN-Angebote in den Bereichen Bad Gandersheim, Kalefeld und Einbeck

Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen erweitert das Fahrplanangebot im Bereich Kalefeld, Bad Gandersheim, Kreiensen und der Kreisstadt Northeim.


Der Ausbau des umweltfreundlichen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Zuständigkeitsbereich des Zweckverbands Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) schreitet voran. Zum 1. August 2018 wird der ZVSN den liniengebundenen ÖPNV im Landkreis Northeim weiter aufwerten.

 

„Vor allem für den Bereich Kalefeld ergeben sich Verbesserungen, insbesondere auch während der Schulferien. Nach Beendigung des Eco Bus-Pilotprojektes in Bad Gandersheim zum 5. August 2018 schaffen wir mit unseren neuen Verbindungen jetzt dauerhafte Linienbus-Angebote für unsere Fahrgäste“, so ZVSN-Verbandsgeschäftsführer Michael Frömming. Auch für Bad Gandersheim und dem östlichen Bereich von Einbeck gibt es zusätzliche Busleistungen.

 

Im Folgenden die wesentlichen Änderungen im Überblick: Die Hauptlinie 265 Northeim – Imbshausen – Echte verkehrt montags bis freitags fortan stündlich, samstags zweistündlich. Die in Echte anschließende Linie 264 verkehrt im Abschnitt Echte – Kalefeld – Sebexen – Opperhausen montags bis freitags ebenfalls stündlich, im Abschnitt Opperhausen – Bad Gandersheim zweistündlich. An Samstagen ist die Linie 264 generell zweistündlich unterwegs. Die ebenfalls in Echte anschließende Nebenlinie 261 Echte – Willershausen – Düderode – Wiershausen verkehrt montags bis freitags zweistündlich, samstags mit einem Grundangebot. Die in Opperhausen anschließende Nebenlinie 263 fährt montags bis freitags alle zwei Stunden

.

Zeitgleich wird das Fahrplanangebot im Raum der Altgemeinde Kreiensen (östliche Ortsteile der Stadt Einbeck) aufgewertet. Die Linie 275 Einbeck – Greene – Kreiensen – Bad Gandersheim verkehrt montags zwei- bis dreistündlich – auch während der Schulferien. Ebenso verhält es sich mit der Linie 276 Sievershausen – Greene – Erzhausen – Kreiensen in den Schulferien. Unter der Woche existiert fortan montags bis freitags ein Grundangebot.

 

Folglich ergeben sich:

  • MO-FR stündliche Verknüpfung der einwohnerstarken Ortsteile Kalefelds mit der Kreisstadt Northeim, SA zweistündlich.
  • MO-SA zweistündliche Verknüpfung Kalefelds mit Bad Gandersheim.
  • MO-FR zweistündliche Verknüpfung Kalefelds mit dem Bahnknoten Kreiensen.
  • Wiederaufnahme des Regionalbusverkehrs MO-FR an Ferientagen im Bereich der Altgemeinde Kreiensen.

 

Neben der Gemeinde Kalefeld und der Stadt Einbeck mit ihren östlichen Ortsteilen profitieren auch die Stadt Bad Gandersheim mit dem Ortsteil Heckenbeck und die Stadt Northeim mit ihren nordöstlichen Ortsteilen von dieser Angebotsoffensive.

 

Die zusätzlichen Fahrtenangebote sind Bestandteil einer ZVSN-Angebotsinitiative. Finanziert werden die Maßnahmen anteilig durch die „7b-Mittel“ des Landes Niedersachsen. Geplant ist, den Busfahrplan im Bereich zwischen Einbeck und Dassel zur der Reaktivierung der Ilmebahn ebenfalls aufzuwerten.

 

Die ab dem 01.08.18 gültigen Fahrpläne inklusiver aller Abfahrtsorte und –zeiten sowie weitere Informationen sind erhältlich unter: www.vsninfo.de

 
31.07.2018

 
VSN Info-Telefon: 0551 99 80 99