Tarifgutachten - Termin Bürger- und Verbändebeteiligung am 21.03.2018 in der Stadthalle Northeim

ZVSN und Landkreis Holzminden laden in die Stadthalle Northeim zur Bürger- und Verbändebeteiligung beim Tarifgutachten ein. Hier gehts zur Agenda. Eine Anmeldung zur Veranstaltung wird erbeten!


Seit 1999 gibt es den Tarif des Verkehrsverbunds Süd-Niedersachsen VSN. Öffentlicher Personenverkehr im Süden Niedersachsens, in den Landkreisen Göttingen, Northeim und Holzminden und natürlich in der Stadt Göttingen wird seitdem nach diesem einheitlichen Tarif abgerechnet. Der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) sorgt als Aufgabenträger für eine ausreichende Bedienung in den Landkreisen Göttingen und Northeim durch Planung, Koordination und Finanzierung. Der Landkreis Holzminden ist der zuständige Aufgabenträger für sein Kreisgebiet. ZVSN und Landkreis Holzminden sind also für die Räume außerhalb der Stadt Göttingen zuständig.

Der Tarif des VSN wurde in den 19 Jahren seit Verbundgründung zwar mehrfach an die Preis- und Kostenentwicklung angepasst, jedoch nicht grundsätzlich überarbeitet. In den letzten Jahren wurden - etwa von Seiten der ÖPNV-Nutzer und der Fahrgastverbände - vermehrt Vorschläge zu einer Neuausrichtung und Neukonzeption des Tarifs in den Verbundräumen vorgebracht.

Die beiden Aufgabenträger ZVSN und Landkreis Holzminden haben dies zum Anlass genommen, den VSN-Tarif in den drei Landkreisen detailliert zu untersuchen, ihn mit anderen deutschen Verbundtarifen zu vergleichen und unter anderem auf dieser Basis Konzepte für eine Überarbeitung des VSN-Tarifs zu entwickeln; ein Prozess, der gerade begonnen hat. Die beiden Aufgabenträger haben sich zu diesem Zweck Unterstützung durch das auf den ÖPNV spezialisierte Beratungsunternehmen civity aus Hamburg geholt. Die neuen Konzepte sollen jedoch nicht „abgehoben“ in den Büros der Aufgabenträger und der Berater entstehen, sondern Sie als die derzeitigen und künftigen Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV sollen – als Einzelpersonen und repräsentiert durch Fahrgast- und Interessenverbände – in die Konzeptentwicklung einbezogen werden.

Aus diesem Grund laden ZVSN und Landkreis Holzminden am 21. März 2018 von 14 bis 18 Uhr interessierte Einzelpersonen und Verbände in die Stadthalle Northeim, (Raum I & II) Medenheimer Str. 4 in Northeim ein. Hier möchten wir Ihre Vorstellungen hören und lernen, wie der Tarif aus Ihrer Sicht neugestaltet werden sollte. Ob es sich bei Ihren Vorschlägen nun um neue Tarifprodukte, andere Preisstaffelungen, geänderte Nutzungskonditionen oder ein anderes tarifliches Thema handelt, Ihre Vorstellungen werden, genauso wie die Ergebnisse unserer Tarifanalysen und -vergleiche, in die nachfolgende eigentliche Konzeptionsphase eingehen. In dieser Konzeptionsphase werden die Tarifkonzepte aus den diversen Quellen auf ihre Umsetzbarkeit und Finanzierbarkeit geprüft und hinsichtlich der Wirkung auf Alt- und Neukunden bewertet. Was realisierbar und sinnvoll erscheint, wird schließlich in die Umsetzungsplanung einbezogen

Nach einem Grußwort der Northeimer Landrätin Frau Klinkert-Kittel werden ZVSN und LKr Holzminden Ihnen zur „Einstimmung“ einen kurzen Überblick über die bisher erarbeiteten Ideen und Ansätze geben, aber der größte Teil des Tages gehört dann Ihnen und Ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen.

Bitte beachten Sie, dass im Zentrum der Veranstaltung der Tarif stehen soll. Der Umfang und die Qualität des Verkehrsangebots, also der verkehrenden Busse und Züge, kann auf dieser Veranstaltung daher nicht im Mittelpunkt stehen, auch wenn wir uns natürlich bewusst sind, dass Tarif und Verkehrsangebot für Sie als Fahrgäste eng miteinander verknüpft sind.

Für das Gebiet der Stadt Göttingen sind ZVSN und Landkreis Holzminden nicht zuständig, hier ist die Stadt selbst der Aufgabenträger. Auch der Stadttarif Göttingen kann daher nicht im Mittelpunkt stehen, sehr wohl aber Ihre Interessen als Pendler zwischen Göttingen und dem restlichen Verbundraum des VSN.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Stadthalle Northeim (Raum I & II), Medenheimer Str. 4 in Northeim

Agenda

Top 1

Eröffnung der Veranstaltung,

Grußworte:

Astrid Klinkert-Kittel, Landrätin Northeim

Michael Frömming, ZVSN-Geschäftsführer

 

Top 2

Kurze Einführung in das Thema durch den Gutachter (Civity)

Top 3

Vorstellung der im ZVSN bereits diskutierten Maßnahmen durch den Gutachter

TOP 4

Möglichkeit für Statements (bis 5 min) durch Verbände-Vertreterinnen / Vertreter

TOP 5

Aufnahme Kommentare / Vertiefungen zu schon angesprochenen Themen und von neuen, noch nicht angesprochenen Themen.

TOP 6

Zusammenfassung der aufgenommenen Aussagen durch civity.

TOP 7

Schlusswort

EINE ANMELDUNG ZUR VERANSTALTUNG WIRD ERBETEN!

 

 
VSN Info-Telefon: 0551 99 80 99