ZVSN-Marketingkampagne wirbt für mehr Fahrgäste im Südharz

Mit einer in Walkenried vorgestellten Marketingkampagne will der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) auf das aufgewertete Linienbus-Angebot im Südharz hinweisen und neue Fahrgäste gewinnen.




ZVSN-Marketingkampagne wirbt für mehr Fahrgäste im Südharz
„Harz-nah-dran“ - Mit dem ÖPNV den Harz entdecken

Mit einer in Walkenried vorgestellten Marketingkampagne will der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen (ZVSN) auf das aufgewertete Linienbus-Angebot im Südharz hinweisen und neue Fahrgäste gewinnen. Unter Beteiligung von Vertreterinnen und Vertretern aus Verwaltung, Verkehrsunternehmen und Verbänden hat der ZVSN unter anderem einen der Kampagne angepassten Linienbus vorgestellt, der in den kommenden Wochen insbesondere in den Bereichen Bad Lauterberg, Bad Sachsa, Walkenried und Braunlage unterwegs ist.

Bereits seit einigen Tagen befinden sich an verschiedenen Straßen im Südharz „Hingucker-Motive“, die auf die Kampagne unter dem Thema „Harz-nah-dran“ für mehr Fahrten im Linienbus werben. „Wir wollen für unser Anliegen, einer umweltfreundlichen Mobilität auch jene Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren, die derzeit noch nicht zu unserer Kundschaft zählen. Mit der Website www.harz-nah-dran.de zeigen wir, dass wir in der Region - was die Angebote betrifft - in den letzten Monaten schon einiges auf den Weg gebracht haben. Nun geht es darum, dass die zusätzlichen Fahrten auch genutzt werden“, so Michael Frömming, ZVSN-Verbandsgeschäftsführer.

Zu den Zielgruppen der Marketingkampagnen zählen auch Touristen, die mit den zusätzlichen Angeboten die Reize der Region ohne den eigenen Pkw noch komfortabler erkunden können. Ein eigens produzierter Video-Clip, der ab sofort unter anderem über die sozialen Medien geteilt wird, weist hierzu eindrucksvoll hin. Für den ZVSN spielen die touristischen Verkehre insbesondere auch mit Blick auf die derzeit geführte Diskussion zur Einführung von HATIX in den Kommunen entlang der Buslinien eine wichtige Rolle.

„Wir machen nicht am Südharz Halt mit unseren Bemühungen für eine klimafreundliche Mobilität in unserer Region. In den kommenden Monaten starten auch in anderen Bereichen der Landkreise Göttingen und Northeim Kampagnen für unsere neuen Angebote“, so Christel Wemheuer, Göttingens 1. Kreisrätin und Vorsitzende der ZVSN-Verbandsversammlung.
 
Die neue ZVSN-Marketingkampagne im Südharz flankiert die Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Bahn AG, dem Nationalpark Harz und verschiedener Umweltverbände, die seit vielen Jahren unter dem Motto „Fahrtziel Natur“ den Harz bundesweit als Reiseziel zum „Urlaub ohne Auto“ bewirbt.

Weitere Informationen zu den zusätzlichen Fahrten-Angeboten im ZVSN-Gebiet entnehmen Sie bitte auch unserer Pm vom 04.12.18 auf www.zvsn.de. Dort ist auch der neue Werbeclip ersichtlich.

 
VSN Info-Telefon: 0551 99 80 99